Kerngruppe
In der Regel kümmert sich eine Kerngruppe um die organisatorischen Belange der Psychose-Seminare. In Zürich bemühen wir uns, die Kerngruppe ebenfalls trialogisch zusammengesetzt zu halten, mit je zwei Vertretern der Erfahrenen, der Angehörigen und der Profis.

Bis 2017 war eine «Interessengemeinschaft Psychose-Seminar» zuständig um das Seminar zu koordinieren. Die «lnteressengemeinschaft» war als Kerngruppe rechtlich in einer,,Einfachen Gesellschaft» organisiert. Ab Frühling 2017 stellten wir fest, dass unsere Organisationsform der ,,Einfachen Gesellschaft" nicht mehr unseren Bedürfnissen entspricht.

Die Kerngruppe ist seit dem 25. Oktober 2017 rechtlich im VEREIN KERNGRUPPE PSYCHOSE-SEMINAR ZÜRICH zusammengeschlossen.

Der Zweck des Vereins/Kerngruppe:

  • Förderung des Trialog-Gedankens
  • Organisation und Durchführung von Psychose-Seminarien
  • Finanzen bereitstellen und verwalten (Buchführung)
  • Ansprechpartner für Interessierte und Institutionen
  • Teilnahme an den ,,CH Treffen" der ProMenteSana.
  • Suche und unterstützen der Moderatoren
  • Kontakte zu den Teilnehmern (Verschicken von Einladungen)
  • Adressverwaltung
  • Homepage und E-Mail Adresse
  • Repräsentieren des Trialogs an Veranstaltungen
  • Projektarbeiten

Der Verein ist Ansprechpartner für das Selbsthilfecenter (Vermieter von Räumlichkeiten und Kontakt Telefon). der VASK (Sitzungszimmer für die Kerngruppe) und der Stiftung ProMenteSana (Dachverband Trialog)



Die Kerngruppe besteht zur Zeit (Stand; September 2018) aus folgenden Personen:

  • Boé
  • Willi
  • Anika
  • Christine

Die Kerngruppe kann über das Kontaktformular erreicht werden.